Hörselbergpokal und AT-Cup

Hörselbergpokal und AT-Cup

15. Oktober 2017 Wettkampf Wettkämpfe 2017 0

 

Den Auftakt für ein wettkampfreiches Wochenende machte der 21. Hörselbergpokal in Wutha – Farnroda. 14 Judokas aus unserem Verein starteten in den Altersklassen U10, U12, U15 und U18. Das Endergebnis von 8 Podestplätzen für die Salzunger Judokas war auf Grund des doch recht guten Teilnehmerfeldes beachtlich. Den ersten  Platz und somit einen Pokal erkämpften sich Nele Rojahn, Hanna Römhild, Lea Marie Ackermann und Julius Seiferth. Eine Silbermedaille sicherte sich David Medda. Die dritten Plätze gingen an Luisa Fuß, Joy-Fiona Springer und Konstantin Mindiyarov. Stella  Marie Hübner, Quentin Gay, Jonathan Beermann, Maurice Weigl  Jonathan Seifferth und Paul Römhild schafften es diesmal leider nicht auf das Siegerpodest, trugen aber durch ihre gezeigten und erbrachten Leistungen zum guten Mannschaftsergebnis bei. Der Höhepunkt an diesem Wochenende war die Teilnahme unserer drei Judokas beim 3. internationalen AT-CUP in Leipzig. 340 Judokas aus vier Nationen und über 70 Vereinen in den Altersklassen U12, U15, U18 und U21 waren angereist um sich gegenseitig zu messen. Unsere drei Teilnehmer Lea Marie Ackermann, Hannes Trier und Nicholas Römhild starten in der U15. Nicholas begann den Wettkampf mit einem starken Auftaktsieg musste jedoch seine zwei darauf folgenden Kämpfe abgeben und erreichte somit Platz sieben in seiner Gewichtsklasse. Eine doch gute Leistung wenn man das Niveau dieses Turniers bedenkt. Lea Marie stand zweimal an diesem Tag auf der Tatami, der erste Kampf gegen Lea Fischer die amtierende mitteldeutsche Meisterin musste sie nach voller Kampfzeit durch eine Waza-Ari Wertung abgeben jedoch war der Kampf bis zur letzten Sekunde offen. Den zweiten Kampf beendete Lea Marie wie gewohnt stark in kurzer Kampfzeit mit Ippon für sich und hatte sich somit die Silbermedaille erkämpft. Hannes Trier startete in der offenen Gewichtsklasse .Durch seinen Turniersieg vom letzten Jahr ging er als Favorit ins Rennen. Er beherrschte seine Konkurrenz klar und gewann alle Kämpfe vorzeitig und holte sich somit verdient zum zweiten Mal die Goldmedaille. Das gesamte Umfeld und die Atmosphäre sowie der der Ablauf bei diesem Turnier war einfach grandios , der Umstand das in der Wettkampfhalle auch die Judobundesliga zuhause ist und die damit verbundene technische Ausstattung machten dieses Turnier zu etwas ” Besonderen ” !

Ein großes Dankeschön geht an das Autohaus Simon aus Barchfeld für die großartige Unterstützung bei der Durchführung unserer Turnierbesuche !

Artikel Hörselbergpokal und AT-CUP Leipzig1Artikel Hörselbergpokal und AT-CUP Leipzig2